Yoni Assia, CEO von eToro: Trotz des Abendessens ist Warren Buffett immer noch kein Fan von Bitcoin, versteht aber das Potenzial von Blockchain (exklusiv)

Eines der am meisten kommentierten Treffen in der Cryptocurrency-Community fand schließlich statt. Laut einem kürzlich veröffentlichten Bericht hatte Justin Sun, CEO von Tron, ein Abendessen mit dem legendären amerikanischen Investor Warren Buffett, bei dem es um digitale Assets und Blockchain-Technologie ging.

Justin Sun trifft Warren Buffett

Im Sommer 2019 war Justin Sun eines der heißesten Themen in der Community. Er gewann auf dieser Seite ein Wohltätigkeitsessen mit einem der erfolgreichsten traditionellen Marktinvestoren, Warren Buffett, nachdem er mehr als 4,5 Millionen Dollar geboten hatte. Die Veranstaltung wurde jedoch verschoben.

Ein neuer Bericht vom heutigen Tag zeigt, dass das lang erwartete Treffen der beiden einflussreichen Persönlichkeiten in ihren jeweiligen Bereichen endlich am 23. Januar stattgefunden hat. Der Veranstaltungsort war kein schickes Restaurant in San Francisco, wie ursprünglich angekündigt, sondern Sun fuhr in Buffetts Heimatstadt Omaha, Nebraska.

Laut Ryan Dennis, einem Sprecher von TRON, nahmen Charlie Lee, der Gründer von Litecoin, Huobi-CFO Chris Lee, und Yoni Assia, CEO von eToro, ebenfalls an der Dinner-Veranstaltung teil.

Cryptopotato hatte die Gelegenheit, mit Yoni Assia über das Abendessen und den Ablauf zu sprechen. Der CEO von eToro sagte, es sei ein „lebensverändernder“ Moment für ihn und eine „große Ehre, einen der berühmtesten und erfolgreichsten Investoren der Welt zu treffen“.

TRON fällt um 13%, nachdem Justin Sun das Mittagessen mit Warren Buffett verschoben hat

Assia sprach von Buffetts allgemeinen Vorstellungen über das Investieren und wie er herausstellte, dass es nicht schwierig ist, damit Geld zu verdienen. Seiner Meinung nach sagte der prominente Investor: „Investieren ist einfach. Geld verdienen auf den Märkten ist einfach. Investieren Sie in Unternehmen, die Sie verstehen und an die Sie glauben. Wenn Sie die Regeln für Value-Investments befolgen, wie sie in Benjamin Grahams 1949 veröffentlichtem Buch erläutert werden, werden Sie als Investor Erfolg haben. “

Der CEO von eToro ging auch auf die Frage ein, die für die Cryptocurrency-Community am wichtigsten ist. Nämlich, ob sich Buffetts Haltung zu Bitcoin geändert hatte, nachdem er es zuvor „Rattengift im Quadrat“ genannt hatte.

Ich denke, seine Sichtweise ist jetzt besser, er versteht das Potenzial der Blockchain und glaubt immer noch nicht an den Wert von Bitcoin. – Sagte Assia.

Bitcoin

Buffett: Blockchain hat seinen Wert

Der Sprecher von TRON stellte klar, dass sich Kryptowährungen und Blockchain im Epizentrum des Dinner-Talks befanden.

Er bemerkte Buffetts Weisheit und Erfahrung im Geschäft und im Investieren. Wichtiger für die Community ist jedoch, dass der legendäre Investor die Vorteile der Blockchain, ihr Potenzial, die Finanzwelt zu stören, und alle Unternehmen auf dem Gebiet eingestanden hat, die hohe Anforderungen stellen.

In dem Bericht heißt es auch, dass Justin Sun, der zuvor zugesagt hatte, Buffett über Kryptowährungen aufzuklären, ein Samsung-Handy mit einer Bitcoin und zahlreichen TRX-Münzen als Geschenk für das Orakel von Omaha überreichte.

Nach dem Treffen hat Trons CEO Berichten zufolge sogar erwogen, der beliebten Wohltätigkeitsorganisation Giving Pledge beizutreten. Unter allen bekannten Persönlichkeiten, die bereits dabei sind, befinden sich Buffett selbst und Microsofts Mitbegründer Bill Gates.

This entry was posted in Abendessen. Bookmark the permalink.

Comments are closed.